Ein Jahr zum Feiern: 25 Jahre Camphill Alt-Schönow

Die Höhepunkte zur 25 Jahre-Feier:

Festakt 25 Jahre
12. Mai 2017, Beginn: 11:00 Uhr
Ort: Dag Hammarskjöld-Haus in Alt-Schönow

Hoffest in Camphill Alt-Schönow
3. Juni 2017, Beginn: 14:00 Uhr

Zukunfts-Werkstatt
23. bis 25. Juni 2017, Informationen hierzu folgen noch

Hier finden Sie einen Überblick, was wir dieses Jahr vorhaben:

Am 16. Mai 1992 wurde die Camphill-Lebensgemeinschaft Berlin Zeh-
lendorf e.V. gegründet und übernahm die Trägerschaft für ein in den Anfangswehen liegendes Projekt. Seit 1990 entmüllten, rodeten, werkelten und bauten die Pionierinnen und Pioniere um Walter Krück und die Gründungseltern schon auf dem Gelände. Aber die Trägerstrukturen stimmten nicht. Das hat sich im Mai 1992 geändert. So wie sich später auch der Name in Camphill Alt-Schönow e.V. geändert hat.

Was davor und dann in den letzten 25 Jahren entstanden ist kann sich fürwahr sehen und vor allem feiern lassen.

Wenn am 12. Mai im Saal des Dag Hammarskjöld-Hauses der feierliche Festakt stattfindet, werden zwar deshalb nicht die Kirchenglocken läuten, aber wir werden dafür im Juni selber in Alt-Schönow eine Glocke gießen. Die soll uns die nächsten 25 Jahre anzeigen, was die Stunde schlägt. Viele werden sich noch an den Festakt zum 20-jährigen Jubiläum erinnern. Ähnlich würdevoll soll es auch in diesem Jahr werden. Die Geschichte der Lebensgemeinschaft Alt-Schönow wird dazu als Zeitstrahl ausgestellt. Die Ausstellung wird mit dem Festakt eröffnet und die Festschrift wird verteilt, die sich thematisch der Zukunft widmet.

Mit gewohnt guter Stimmung, guter Musik und hoffentlich gutem Wetter wird das Hoffest am 3. Juni stattfinden. Es steht natürlich auch im Zeichen der 25 Jahre wie die davor stattfindende interne Fest-/Projektwoche. Mal sehen, was sich die Bewohnerinnen und Bewohner sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in dieser Woche noch für das Hoffest an Höhepunkten ausdenken (Es wird was von Märchen geflüstert).

Mehr als nur geflüstert wird über eine Zukunfts-Werkstatt, an der Bewohnerinnen und Bewohner, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, Angehörige und Vereinsmitglieder teilnehmen können. Sich über Johanni, angesichts der Entwicklung mit dem Bundesteilhabegesetz, nicht nur mit der Frage zu beschäftigen, wie es weitergeht mit Alt-Schönow, sondern auch am Glockengießen teilzuhaben, ist eine verlockende Vorstellung. Gemeinsam denken, reden und feiern und die Zukunft mitgestalten.
Ansonsten beachten Sie die Ankündigungen in „Leben in und um“ und auf der Homepage von Alt-Schönow. Es wird noch eine Vielzahl kleinerer Veranstaltungen im fünfundzwanzigsten Jahr geben. Ideen sind schon vorhanden.

Der Herbstball im Oktober ist dann der Abschluss der großen öffentlichen Feiern zum 25-jährigen Bestehen des Camphill Alt-Schönow e.V..

Lassen Sie uns das Jahr genießen, feiern Sie mit.