Wohnen für Menschen mit Behinderungen

IMG_3496In unseren sechs Wohnhäusern haben 45 Menschen mit unterschiedlichem Hilfebedarf ein Zuhause gefunden. In den Wohngruppen steht die Gestaltung des Tages – sowohl gemeinschaftlich als auch mit individueller Assistenz – im Vordergrund.

Erwachsene haben einen Anspruch auf ein eigenes Zuhause. Auch Erwachsene mit Behinderung. Sie müssen die Möglichkeit haben, ihr Elternhaus im selben Alter zu verlassen, wie andere junge Leute auch.

Leben – wohnen – sich entwickeln, in Geborgenheit und Offenheit

Wohnen bedeutet dabei nicht nur ein Dach über dem Kopf, Versorgung und Verpflegung. Wohnen und Zuhause bedeuten vor allem: Geborgenheit, Eigenständigkeit, die Möglichkeit des Rückzugs in die eigenen vier Wände, aber auch das Zusammensein mit anderen.

 


Weitere Informationen zu unseren sechs Wohnbereichen:

» Tilla-König-Haus

» Laurens-van-der-Post-Haus

» Valborg-Werbeck-Svärdström-Haus

» Wladimir-Lindenberg-Haus

» Viktor-Frankl-Haus Wohngruppe-A

» Viktor-Frankl-Haus Wohngruppe-B

 

 


Allgemeine Informationen zu unseren Wohnbereichen

IMG_3240Besonders im künstlerisch-kreativen Bereich gibt es ein breites Angebot, welches vom Schauspiel übers Tanzen und Singen bis hin zum Auftritt verschiedener musikalischer Gruppen reicht. Auch beim Sport kommen alle Bewohnerinnen und Bewohner auf ihre Kosten. Hier werden unter anderem Fußball, Schwimmen, Zumba und Spaziergänge angeboten. Darüber hinaus sorgen Spieleabende, Café- und Kinobesuche sowie Ausflüge und Reisen für kulturelle Abwechslung und gemeinschaftliches Wohlbefinden.

Die gemeinsamen Mahlzeiten, die Gestaltung der Abende und Wochenenden, die Neigungsgruppen und unsere Jahresfeste sind Begegnungsmomente, die bewusst gepflegt und gestaltet werden.

IMG_3040In Alt-Schönow findet ein ausführliches Kulturleben statt und wir legen großen Wert darauf, Freizeit aktiv und kreativ zu nutzen. Die Angebote sind flexibel und werden von und mit den Bewohnerinnen und Bewohnern in der monatlichen „Bürgerversammlung“ besprochen und initiiert.

Jeder Mensch hat ganz eigene Bedürfnisse und Interessen, Stärken und Fähigkeiten. Auch Menschen mit Behinderung. Sie darin zu stärken, nach eigenem Können und Tempo zu leben, ist die Aufgabe, die sich Camphill Alt-Schönow gegeben hat.

» Lesen Sie hierzu auch unser Leitbild

Zu einem selbstbestimmten Leben gehört, sich ein eigenes privates Umfeld zu gestalten. Mit dem Angebot eines Lebensortes erfüllt Alt-Schönow dieses Bedürfnis. Hier ist ein Ort entstanden, an dem Menschen mit Behinderung sich zu Hause fühlen können. Inzwischen leben 45 Menschen mit Behinderung in fünf Häusern auf einem großen Gelände in dorfähnlicher Anordnung.

IMG_3051Alle Menschen, die hier leben, werden ihrer Persönlichkeit entsprechend wahrgenommen und begleitet. Die Wohn- und Betreuungsformen richten sich ganz nach dem Bedarf jedes Einzelnen. Inhalt und Umfang der benötigten Hilfen sind daher äußerst verschieden.

Die Hausgemeinschaften und Wohngruppen sind Orte sozialen Miteinanders, um Selbständigkeit in den alltäglichen Bereichen von Freizeit, Lebenspraxis  und Selbstversorgung zu üben. Das Feiern von Jahresfesten, Musik, Kunst und die Gestaltung der freien Zeit, nehmen hierbei einen hohen Stellenwert ein.

IMG_3183Die Bewohnerinnen und Bewohner sind Teil einer kleinen Hausgemeinschaft von bis zu 9 Personen. In den Häusern befindet sich jeweils ein gemeinsam genutztes Ess- und Wohnzimmer sowie persönliche Einzelzimmer, die individuell von den Bewohnern gestaltet werden. Die Mahlzeiten morgens und abends werden in der Hausgemeinschaft eingenommen und an den Wochenenden wird gemeinsam gekocht.

Damit das Zusammenleben gelingen kann, beteiligt sich jeder entsprechend seiner individuellen Kräfte an der Organisation des Alltags. Daher ist beispielsweise die Beteiligung an der täglichen Essensvorbereitung, dem Hausputz und beim Kochen am Wochenende, aus sozialtherapeutischer Sicht wertvoller und wichtiger Bestandteil des Gemeinschaftslebens.